Aktuelle Nummer 19 | 2020
13. September 2020 bis 26. September 2020

Kirche und Welt

Umweltstandards und ­Menschenrechte

110 Bischöfe aus aller Welt rufen in einer gemeinsamen Erklärung die Staaten auf, die Gewalt und das Leid zu beenden, welche durch unverantwortliche Aktivitäten von Unternehmen verursacht werden. Aus der Schweiz haben sich die Bischöfe Büchel (St. Gallen), Gmür (Basel), Lovey (Sitten) und Morerod (LGF) beteiligt. Die Risiken von Umwelt- und Menschenrechtsverstössen entlang der Lieferketten müssten identifiziert und durch wirksame Gesetze bekämpft werden. Gleichzeitig sollen Betroffene von Menschenrechtsverletzungen einen besseren Zugang zu Gerichten gewährt werden, damit sie die Schadensverursacher zur Rechenschaft ziehen können. Diese Anliegen nimmt in der Schweiz die «Konzernverantwortungsinitiative» auf, über die am 29. November 2020 abgestimmt wird. Sie wird von zahlreichen Persönlichkeiten, Pfarreien, Kirchgemeinden und kirchlichen Organisation wie dem «Fasten­opfer» unterstützt.

www.fastenopfer.ch / ksc