Kirche und Welt

Eine Million Sterne

Am 18. Dezember 2021 setzt Caritas im Rahmen der traditionellen Solidaritätsaktion «Eine Million Sterne» erneut ein Zeichen gegen Armut in der Schweiz. An diesem Tag werden in zahlreichen Städten und Dörfern Kerzenmeere entzündet, wie beispielsweise auf der St.-Ursen-Treppe in Solothurn oder in Flumenthal. In der Schweiz sind über 1,3 Millionen Menschen armutsbetroffen oder armutsgefährdet. Ihr Alltag ist geprägt von Verzicht und Sorgen. Zusätzlich hat die Corona-Pandemie diese angespannte Armutssituation für viele noch weiter verschärft. Caritas Solothurn engagiert sich dafür, die Armut in der Region zu verringern und den Betroffenen die Chance auf eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Neben der Kirchlichen Regionalen Sozialberatung sind Projekte und Entlastungsangebote für Armutsbetroffene Schwerpunkte der Arbeit. Menschen in Not finden bei Caritas Solothurn ein offenes Ohr, werden professionell beraten und erhalten gezielte Unterstützung im Alltag. Zudem organisiert Caritas Solothurn regelmässig Anlässe, welche Politik und Öffentlichkeit für die Anliegen Armutsbetroffener sensibilisieren. Mit der vorweihnächtlichen Aktion «Eine Million Sterne» ist die Bevölkerung eingeladen, gemeinsam mit Caritas ein leuchtendes Zeichen der Solidarität zu setzen. Caritas Solothurn bedankt sich herzlich bei allen, die diese Arbeit mit einer Spende (siehe Beilage Heftmitte) unterstützen. www.caritas-solothurn.ch/aktuell