Aktuelle Nummer 13 | 2021
20. Juni 2021 bis 03. Juli 2021

Kirche und Welt

Licht schenken

Bundespräsident Guy Parmelin hat an Ostern eine Kerze auf der virtuellen Gedenkseite «lichtschenken.ch» angezündet. Sein «Licht des Dankes» solle für jene brennen, die mithelfen, die Krise etwas erträglicher zu gestalten, schrieb Parmelin in der Botschaft dazu. Dieses Internetportal haben die Schweizer Kirchen eingerichtet, um einen Ort für Botschaften, Gebete und Gedanken der Hoffnung in der Pandemiezeit zu schaffen. Sie wollen damit Zusammenhalt und Zuversicht fördern. Das Schenken von Licht soll Frustration, Müdigkeit, Trauer und Schuldzuweisungen die Stirn bieten. Mehrere Tausend Kerzen wurden seither digital angezündet und leuchten auf der Schweizerkarte. Noch bis Pfingstmontag wollen die Kirchen mit diesem ökumenischen Projekt Lichter des Gedenkens, der Hoffnung, des Dankes und der Verbundenheit erstrahlen lassen. www.lichtschenken.ch (ksc)