Aktuelle Nummer 23 | 2019
10. November 2019 bis 23. November 2019

Schleier und Entschleierung

Kopftuch und Schleier sind zu politisierten Kleidungsstücken geworden. Im Zentrum stehen oft muslimische Frauen, obschon das Thema auch in der Geschichte des christlichen Abendlandes bedeutsam ist. Die Generation der Grossmütter hat noch vielerorts ein Kopftuch beim Verlassen des Hauses umgebunden, Ordensfrauen tragen den Schleier noch heute. Die moderne westliche Welt ist jedoch geprägt von der «Entschleierung» – auch als Ausdruck der veränderten Rolle der Frauen. An der Bekleidung der Frauen wird oft stellvertretend die Spannung zwischen moderner Offenheit und Gleichberechtigung versus traditionelle Ordnung und Anstand spürbar. Die Ausstellung «Schleier & Entschleierung» gewährt einen Blick hinter den Stoff und enthüllt dadurch einen kulturgeschichtlichen Reichtum. Sie wurde bereits in verschiedenen Städten gezeigt und befindet sich vom 5. März bis 2. April im Chor der französischen Kirche in Bern. Das Rahmenprogramm nimmt die Diskussion um einen sinnvollen Umgang mit Kleidung und Religion in der Öffentlichkeit auf.

www.kathbern.ch/kid