Aktuelle Nummer 15 | 16 | 2019
21. Juli 2019 bis 17. August 2019

Jugend

Taizé – Glaubenserfahrung mit Jugendlichen aus aller Welt

von Diana Cultrera

Taizé steht für Ökumene und Jugend. Jedes Jahr besuchen Tausende von Jugendlichen aus der ganzen Welt die Gemeinschaft in Frankreich, auf der Suche nach einer besonderen Glaubenserfahrung.

Taizé ist die erste ökumenische Brüdergemeinschaft in der Kirchengeschichte. Sie wurde 1940 vom reformierten Schweizer Frère Roger Schutz gegründet und befindet sich im Burgund. Während des Zweiten Weltkrieges fanden viele Flüchtlinge Zuflucht in der Communauté de Taizé. Im Laufe der Jahre entwickelte sich Taizé zu einem Treffpunkt für junge Menschen aus verschiedenen Ländern.

Heute zählt die Gemeinschaft 100 Brüder aus 25 Ländern, die Katholiken oder Mitglieder verschiedener evangelischer Kirchen sind. 

Ein typischer Tag in Taizé beginnt mit dem Morgengebet. Anschliessend hat man Zeit zum persönlichen Nachdenken oder man trifft sich zum Gespräch in Kleingruppen. Nach dem Mittagessen werden die Gesänge eingeübt. Diese Gesänge sind typisch für Taizé und bestehen aus kurzen Strophen, die sich wiederholen. Am Nachmittag hilft man bei praktischen Arbeiten mit und nimmt an Thementreffen teil. Nach dem Abendessen findet das Abendgebet statt. Die Taizé-Gesänge sind fester Bestandteil des Gottesdienstes und sind bei den Teilnehmern besonders beliebt. 

Die unvergleichliche Atmosphäre, die während den Treffen herrscht, ist nur einer der vielen Gründe für den Erfolg der Gemeinschaft. Ein Besuch von Taizé kann unterschiedliche Beweggründe haben: Im gemeinsamen Gebet, in Gesang, Stille und persönlichem Nachdenken kann man sich der Gegenwart Gottes im eigenen Leben öffnen, inneren Frieden und neue Kraft schöpfen. Ein Aufenthalt in Taizé ist zudem eine Gelegenheit, andere Jugendliche zu treffen und nach Wegen zu suchen, wie man man heute als Christin oder als Christ leben und sich engagieren kann.

 

Das nächste grosse Taizé-Treffen findet in der Schweiz statt: Europäisches Jugendtreffen von Taizé, 28. Dezember 2017 bis 1. Januar  2018 in Basel. www.taizebasel.ch