Aktuelle Nummer 20 | 2018
16. September 2018 bis 29. September 2018

Kirche und Welt

SCHÖPFERISCHE FREIHEIT

Der diesjährige Herbert-Haag-Preis wird am 11. März 2018 in Luzern an Volker Hesse und Andreas Knapp verliehen. Bühne und Lyrik sind Bereiche, die heutiger Kirche und Theologie eher fremd sind. Die Herbert-Haag-Stiftung würdigt Menschen, die sich neu an diese Welten herantasten. Der Zürcher Theatermann und Regisseur Volker Hesse hat es beim Welttheater in Einsiedeln getan, ebenso im Mysterienspiel «Akte Zwingli» im Grossmünster in Zürich. Er gibt den Klagen und Anklagen der Erdenbürgerinnen und Erdenbürger eine Bühne und fordert Gott und Kirche mit den uralten Menschheitsfragen heraus. Andreas Knapp ist in Leipzig als «Kleiner Bruder vom Evangelium» im Geiste von Charles de Foucauld für die Menschen am Rand der Gesellschaft tätig. Dort buchstabiert er neu, was ihm Jesus bedeutet, sucht Worte jenseits des Katechismus, verständlich auch für religiöse Analphabeten. Seine religiöse Lyrik gehört zur meistgelesenen der Gegenwart.
www.herberthaag-stiftung.ch