Aktuelle Nummer 12 | 2019
09. Juni 2019 bis 22. Juni 2019

Jugend

Weihnachten 2018

von Daniele Supino

Am 26. November, tief in der Nacht, starben sieben Personen, darunter drei Kinder, bei einem Brand in Solothurn. 
Wir alle sind tief betroffen. 

 

Lieber Jesus,

es ist Weihnachten,

wir denken an Maria, die ihr Kind in eine Futterkrippe legt, 

weil sie keine Herberge in der Stadt fand.

Lass uns an die Familien aus Eritrea und Äthiopien denken,

die in der Schweiz Zuflucht gesucht und den Tod gefunden haben.

 

Lieber Jesus,

es ist Weihnachten,

wir sehen den Stern, der die drei Könige zur Krippe führt.

Lass uns an den jungen Mann aus Syrien denken,
der die Rettungskräfte alarmiert hat,

und allen danken, die hinschauen und so Schlimmeres verhüten.

 

Lieber Jesus, 

es ist Weihnachten,

wir erinnern uns an die Hirten, die zu dir kommen.

Lass uns an die Feuerwehrleute und Sanitäter denken,

und ihnen danken, dass sie viele Menschenleben retten.

 

Lieber Jesus,

es ist Weihnachten,

wir erschauern über Herodes, der viele Kinder umbringen lässt

und können es nicht fassen, dass eine Zigarette so viele Leben fordert.

Lass uns alle in den verschiedensten Situationen unsere
Verantwortung wahrnehmen.

 

Lieber Jesus,

es ist Weihnachten,

wir denken an dich, wie du auf Stroh liegst und trotzdem überlebst.

Lass uns auch an die beiden Waisenkinder denken 

und an alle Kinder, die unsere Hilfe benötigen.

 

Lieber Jesus,

es ist Weihnachten,

wir spüren, dass du die Fürsorge deiner Eltern, der Hirten,
der Könige, der Tiere brauchst.

Lass uns nicht vergessen, dass wir alle – alt und jung,
Einheimische und Zugezogene – Fürsorge brauchen.

Nicht nur an Weihnachten, das ganze Jahr.