Aktuelle Nummer 07 | 2020
29. März 2020 bis 11. April 2020

Jugend

Adoray Solothurn

von Sophie Deck

Viele Menschen glauben an etwas – für sich, allein. Daran ist auch nichts falsch; schliesslich ist der Glaube etwas sehr Persönliches. Allerdings wird die ­Beziehung zu Gott für einige dann richtig lebendig, wenn sie eine Gemeinschaft haben, in der sie diese Beziehung pflegen können.

Die schweizweite Organisation Adoray hat das Ziel, jungen Menschen genau das zu bieten: Sie besteht aus einzelnen Gruppen in verschiedenen Kantonen, die sich regelmässig treffen, um Jesus zu preisen (adore) und gemeinsam zu beten (pray). So auch in Solothurn: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat trifft sich eine kleine Gruppe im Pfarrhaus St. Ursen zum Lobpreisabend. Diese Abende sind das Herzstück jeder Adoray-Gruppe, da sie alle Grundgedanken der Organisation aufgreifen.

Der Abend beginnt mit dem Lobpreis, bei dem christliche Lieder gesungen werden. Dabei spricht die Gebetsleitung – auch ein Mitglied der Gruppe – ab und zu ein paar Worte. Vor dem letzten Lied findet dann das Gebet statt: Die Gebetsleitung lädt alle Anwesenden dazu ein, einen Dank oder ein Lob an Jesus zu richten. Der Gedanke dahinter ist, sich der Präsenz Gottes bewusst zu sein und sich daran zu erinnern, dass man sich immer auf ihn verlassen kann. Nach dem Singen des letzten Liedes folgt der Impuls: Die Gebetsleitung oder ein Mitglied der Gruppe spricht ein Erlebnis oder einen Umstand an, der zum Nach­denken anregt. Als nächstes folgt die Anbetung: Man legt dabei seine Sorgen und Ängste vor Jesus ab und öffnet sich für seine Wärme und Liebe. Die Atmosphäre in der Gruppe ist sehr entspannt; niemand muss etwas machen. Es geht darum, dass sich jeder wohl fühlt und seinen Glauben in Gemeinschaft leben kann. Zum Abschluss des Abends gibt es immer noch ein Chill-Out im Keller des Pfarrhauses, bei dem man einfach ein bisschen zusammensitzt und sich unterhält.

Neben den Lobpreisabenden organisiert Adoray Solothurn auch immer am letzten Sonntag im Monat den Jugendgottesdienst «Candle Light @ seven» in der St.-Ursen-­Kathedrale. Mitglieder von Adoray können zwischen 15 und 35 Jahre alt sein und jeder Glaubensrichtung angehören – alle sind willkommen! Es ist eine schöne Idee – für jeden, der mal nicht alleine beten möchte.