Aktuelle Nummer 07 | 2020
29. März 2020 bis 11. April 2020

Kirche und Welt

Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert

Die Existenz vieler Kleinbäuerinnen und Kleinbauern im globalen Süden ist durch Saatguteinschränkungen gefährdet. Doch es gibt Grund zur Hoffnung: In Guatemala wurde ein strenges Sortenschutzgesetz, das «Ley Monsanto», vorerst abgewendet. Auf den Philippinen engagiert sich ein Saatgutnetzwerk für bäuerliche Saatgutzüchtungen und gegen restriktive Sortenschutzgesetze. Im südlichen Afrika setzen sich Landfrauenbewegungen gegen Gen-Mais und für ökologische Anbaumethoden ein. Auch mit Hilfe von Brot für alle und Fastenopfer und ihren lokalen Partnerorganisationen konnten viele dieser Prozesse aufgebaut und durchgeführt werden. Und das Engagement der Werke geht weiter: Fastenopfer und Brot für alle fordern, dass die Saatguteinschränkungen für Bäuerinnen und Bauern aus dem Freihandelsabkommen der Schweiz mit Malaysia entfernt werden. Es wäre ein wichtiger Beitrag zur Reduktion von Hunger und Armut.

www.fastenopfer.ch