Aktuelle Nummer 02 | 20 | 2020
19. Januar 2020 bis 01. Februar 2020

Innehalten

Weihnachtsasyl

Er hat bei uns Asyl gesucht, 

er blieb uns nicht erspart.

Kein Platz, kein Bett ward ihm beschert.

Kein Recht, kein Brot ward ihm gewährt.

 

In rauer Zeit uns ausgesetzt,

blieb er ein Mensch und doch so fremd.

Er kommt uns nah, er kommt von weit,

er gibt sich preis und nimmt das Leid.

 

O Heiland, reiss die Himmel auf,

herab, herab vom Himmel lauf.

Reiss ab vom Himmel Tor und Tür,

reiss ab, wo Schloss und Riegel für.

 

 

KGB 328.3