Aktuelle Nummer 25 | 2022
04. Dezember 2022 bis 17. Dezember 2022

Bischof Felix Gmür leitet neu den Rat der Religionen

Der Schweizerische Rat der Religionen (SCR) hat am Mittwoch Felix Gmür zu seinem Vorsitzenden gewählt. Der Bischof von Basel und Präsident der Schweizer Bischofskonferenz wird das Amt bis Ende 2024 ausüben.

Montassar BenMrad erneut wiedergewählt

Gmürs Stellvertreter ist Montassar BenMrad. Der Präsident der Föderation Islamischer Dachorganisationen Schweiz (Fids) hat dieses Amt bereits seit 2018 inne.

Bisher hat Harald Rein den Vorsitz des Rats der Religionen innegehabt. Der Bischof der Christkatholischen Kirche der Schweiz (CKS) ist nun nach fünfjähriger Tätigkeit zurückgetreten.

Die normale Amtszeit für den Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden beträgt zwei Jahre. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit gewünschten Kontinuität bei den Geschäften war eine Ausnahme beschlossen worden.

Zu Beginn war Kurt Koch Vize-Vorsitzender

Bei der Gründung des Schweizerischen Rats der Religionen im Jahr 2006 war Kurt Koch, der Vorgänger von Felix Gmür im Bistum Basel, Vizepräsident und Ökumene-Verantwortlicher gewesen.

Dem Rat gehören aktuell – neben Felix Gmür und Montassar BenMrad – weiterhin Harald Rein an sowie Rita Famos von der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz, Ralph Lewin vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund, Farhad Afshar von der Koordination Islamischer Organisationen Schweiz, Metropolit Maximos Pothos vom Schweizer Teil des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel, Ziehli Jean-Luc von freikirchlichen Dachorganisationen.

An der Sitzung vom Mittwoch diskutierten die Beteiligten auch über ein interreligiöses Jugendprojekt im Jahr 2024. (rp/kath.ch)