Aktuelle Nummer 14 | 15 | 2021
04. Juli 2021 bis 31. Juli 2021

«Katholischsein ist nicht an eine Nation gebunden»

Der Jesuit Martin Föhn stammt aus dem Muotatal SZ und setzt sich für das Ausländerstimmrecht in der Kirche ein. Darüber wird im Kanton Schwyz abgestimmt.

«Katholisch zu sein ist nicht an eine Nation oder Kultur gebunden. Wir sind eine Gemeinschaft in Christus. Vielfalt ist manchmal mühsam, doch die Bereicherung zahlt sich hundertfach aus. Deshalb würde ich Ja sagen zum Stimmrecht für Ausländerinnen und Ausländer.»

Der Priester und Jesuit Martin Föhn stammt aus Muotathal. Mittlerweile lebt er in Basel und ist nicht mehr im Kanton Schwyz stimmberechtigt. Wenn er dürfte, würde er am Sonntag für die Stimmrechtsänderung votieren. Die Katholiken im Kanton Schwyz stimmen darüber ab, ob künftig auch ausländische Katholiken mit C-Bewilligung an kirchlichen Wahlen teilnehmen dürfen.

Zu den Befürwortern der Wahlreform gehören Bischof Joseph Bonnemain, Abt Urban Federer und der Präsident der Kantonalkirche Schwyz, Lorenz Bösch.

Überall in der Schweiz dürfen auch ausländische Katholiken an kirchlichen Wahlen teilnehmen – ausser in Glarus und Schwyz. (rr)