Aktuelle Nummer 19 | 2020
13. September 2020 bis 26. September 2020

Kirche und Welt

Tag der Migrantinnen und Migranten

Zum 106. Mal rufen die Schweizer Bischöfe zum Tag der Migrantinnen und Migranten auf, und zum zweiten Mal am gemeinsamen Datum mit den Katholikinnen und Katholiken auf der ganzen Welt am 27. September 2020. Die weltweite Solidarität mit allen Geflüchteten steht in diesem Jahr unter dem Motto: «Wie Jesus Christus zur Flucht gezwungen». Papst Franziskus weist in seiner Botschaft darauf hin, dass es darum geht, sich auf jeden einzelnen Menschen einzulassen, der seine Heimat verlassen muss. Die Not und die Hoffnung eines jeden Menschen, aber auch seine Fähigkeiten und Potenziale sollen ernst genommen werden. Dies bildet die Grundlage, um wirklich miteinander unterwegs zu sein und den Geflüchteten auf Augenhöhe zu begegnen. Die Kollekte an diesem Tag unterstützt soziale Projekte im Libanon und in Äthiopien, aber auch anderssprachige Missionen und Migrationsprojekte in der Schweiz. Sie werden von migratio, der Dienststelle der Schweizer Bischofskonferenz für Migrantinnen, Migranten und Menschen unterwegs, betreut. www.migratio.ch