Aktuelle Nummer 25 | 2020
06. Dezember 2020 bis 19. Dezember 2020

Kirche und Welt

Für eine bessere Welt: «Fratelli tutti»

Papst Franziskus formuliert in seiner neuen Enzyklika Leitlinien für eine Gesellschaft nach der Corona-Krise. Er zeichnet die Vision einer Welt, in der sich Menschen als Brüder und Schwestern anerkennen, Konflikte im Dialog lösen und auf dem Weg der Entwicklung niemanden zurücklassen, sondern allen Raum zur Mitgestaltung geben. Zum diesem Lehrschreiben für «Geschwisterlichkeit und soziale Freundschaft» liess sich Franziskus von Ahmad Al-Tayyeb anregen, dem Grossimam der Al-Azhar-Universität in Kairo, mit dem er 2019 in Abu Dhabi ein «Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen» unterzeichnete. Der Papst wirbt dafür, nach dem Vorbild des heiligen Franz von Assisi andere Menschen unabhängig von Herkunft oder sozialer Zugehörigkeit in freundschaftlicher Offenheit «anzuerkennen, wertzuschätzen und zu lieben». Zur globalen Ungleichverteilung von Ressourcen und Chancen, zu Menschenrechtsverletzungen, Umweltzerstörungen, Armut und Migration dürfe die Kirche nicht schweigen, sondern müsse auch politisch für eine gerechtere Ordnung eintreten.

www.kath.ch