Kirche und Welt

Kinderhilfe Bethlehem

«Lila, rosa, grün», lauten Salis Anweisungen an ihre Schwester. Die Mädchen spielen mit Steckbauteilen. Nichts deutet darauf hin, dass Salis Beine sie nicht tragen. Sali hat spinale Muskelatrophie (SMA), eine seltene neuromuskuläre Erkrankung. Dem Krankheitsbild entsprechend kann Sali frei sitzen, aber nicht laufen. Wenn sie sich fortbewegen will, ist sie auf Hilfe oder ihren Rollstuhl angewiesen. Nach mehreren Lungenentzündungen hat man im Kinderspital Bethlehem bei einem Gentest die seltene Krankheit festgestellt. Die ganze Familie bemüht sich, dass Sali so normal wie möglich aufwächst. Sie geht in die Schule und spielt gerne draussen. Die Sozialarbeiterin Hiba Sa’di vom Kinderspital macht Hausbesuche bei Salis Familie, um die Lebensumstände von Sali beispielsweise mit Lungenphysiotherapie zu verbessern. Damit das Kinderspital in Bethlehem diese Aufgaben übernehmen kann, wird jährlich die Weihnachtskollekte durch den Verein Kinderhilfe Bethlehem aufgenommen (Flyer in der Heftmitte). www.kinderhilfe-bethlehem.ch (ksc)