Aktuelle Nummer 05 | 2024
25. Februar 2024 bis 09. März 2024

Kirchenjahr und Schriftlesungen

9. – 22. April

Donnerstag, 6. April

GRÜNDONNERSTAG, 13. April

Messe vom letzten Abendmahl

L1: Ex 12, 1-8.11-14.

L2: 1 Kor 11, 23-26.

Ev: Joh 13, 1-15.

 

Freitag, 7. April

KARFREITAG

Fast- und Abstinenztag

Die Feier vom Leiden und Sterben Christi

L1: Jes 52, 13-53, 12.

L2: Hebr 4, 14-16; 5, 7-9.

Ev: Joh 18, 1-19, 42.

 

Sonntag, 9. April

OSTERSONNTAG

HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN

Osternacht

L1: Ex 14, 15-15, 1.

L2: Röm 6, 3-11.

Ev: Mt 28, 1-10.

 

Ostertag

L1: Apg 10, 34a.37-43.

L2: Kol 3, 1-4.

 

Ostersequenz

Ev: Joh 20, 1-9 oder Joh 20, 1-18.

 

Sonntag, 16. April

Weisser Sonntag

Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit

L1: Apg 2, 42.

L2: 1 Petr 1, 3-9.

Ev: Joh 20, 19-31.

 

Namenstage: Ökumenisches Heiligenlexikon www.heiligenlexikon.de 

Liturgischer Kalender: Direktorium www.liturgie.ch

OSTERFEUER

Der Brauch des Osterfeuers ist seit 1559 offiziell belegt, hat aber seine Wurzeln vermutlich schon viel früher in der vorchristlichen Tradition. Dabei steht das Osterfeuer symbolisch wohl für die Sonne als Mittelpunkt des menschlichen Lebens. Im Frühjahr wurde mit diesen Frühlingsfeuern die Sonne (als Sieger über den langen Winter) begrüsst. Zu Beginn der Liturgie der Feier der Osternacht wird vor der Kirche das Osterfeuer entfacht. Im Kreis der Gemeinde entzündet der Priester dann die Osterkerze. Die Kerze wird nach der Weihe in einer feierlichen Prozession in die dunkle Kirche getragen. Dabei ertönt drei Mal der Ruf des «Lumen Christi» (Christus das Licht).

Vivat.de