Aktuelle Nummer 05 | 2024
25. Februar 2024 bis 09. März 2024

Kirchenjahr und Schriftlesungen

31.Dezember – 28. Januar

Sonntag, 31. Dezember

FEST DER HEILIGEN FAMILIE

L1: Genesis 15,1–6; 21,1–3

L2: Kolosserbrief 3,12–21

Ev: Lukas 2,22–40 (oder 2,22.39–40)

 

Montag, 1. Januar

HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA

L1: Numeri 6,22–27

L2: Galaterbrief 4,4–7

Ev: Lukas 2,16–21

 

Samstag, 6. Januar

ERCHEINUNG DES HERRN

 

Sonntag, 7. Januar

TAUFE DES HERRN

L1: Jesaja 55,1–11

L2: Apostelgeschichte 10,34–38

Ev: Markus 1,7–11

 

Namenstage: Ökumenisches Heiligenlexikon www.heiligenlexikon.de 

Liturgischer Kalender: Direktorium www.liturgie.ch

new years eve 1283521

Feuerfeste zum Jahresende haben ihre Wurzeln bereits bei den alten Germanen. Ein Jahresendfest hatten auch die Römer. Mit dem Julianischen Kalender ersetzte der 1. Januar den 1. März als Jahres­beginn. Der christliche Namensgeber ist Silvester I., der von 314 bis 335 als Papst wirkte. In sein Pontifikat fällt das Konzil von Nizäa (325), wo das erste Glaubensbekenntnis festgelegt wurde. Jeder kennt seinen Namen und seinen Todestag, den 31. Dezember. Dieser Tag wird erst seit dem 17. Jahrhundert als letzter Jahrestag gefeiert.