Aktuelle Nummer 05 | 2024
25. Februar 2024 bis 09. März 2024

Jugend

Weltjugendtag mit Schwester Deborah

von Anna Trittibach

Im Juli 2023 fand der Weltjugendtag statt. Doch was ist eigentlich ein Weltjugendtag? Wann findet er statt? Warum nimmt man daran teil? Und wie kann ich teilnehmen? Um diese Fragen zu beantworten, habe ich mit Schwester Deborah aus dem Kloster Cazis (GR) Kontakt aufgenommen. Alle offenen Fragen konnten dank Schwester Deborah geklärt werden.

Guten Tag Schwester Deborah, bitte stellen Sie sich den Lesenden kurz vor. 
Mein Name ist Schwester Deborah und ich komme ursprünglich aus Matzendorf, bin aber seit vier Jahren im Kloster Cazis bei den Dominikanerinnen. Das erste Mal war ich mit 19 Jahren am Weltjugendtag. Es war ein nationaler Weltjugendtag, der in Grenchen stattfand. Seitdem war ich bei fast jedem dabei.  

Was genau ist ein Weltjugendtag und wo hat der letzte stattgefunden?
Die Weltjugendtage gehen auf eine Initiative von Papst Johannes Paul II. zurück. Es ist ein riesiges Treffen für Jugendliche und junge Erwachsene, bei dem sie gemeinsam den Glauben feiern. Es gibt einen nationalen Weltjugendtag, der jedes Jahr in der Schweiz stattfindet. Der internationale Weltjugendtag findet alle drei bis vier Jahre statt. Zuletzt war der Weltjugendtag in Lissabon.

Warum haben Sie sich für die Teilnahme am Weltjugendtag entschieden? 
Im Juli bin ich mit einer Gruppe von Jugendlichen aus der Schweiz nach Portugal gefahren. Wir waren etwa 400 Personen. Es ist immer sehr spannend, was man erlebt und wen man trifft. Ich glaube, diese Neugierde hat mich immer wieder motiviert, am Weltjugendtag teilzunehmen.

Welche Erkenntnisse haben Sie aus dem Weltjugendtag mitgenommen, die Sie auch weiterhin in Ihrem täglichen Leben begleiten werden?
Lissabon ist eine sehr schöne Stadt. Sie voller junger Gläubiger zu erleben, war wunderbar. Von Konzerten und Theater über tolle Vorträge bis hin zu den grossen Highlights mit dem Papst gab es ein vielfältiges Angebot. Was ich aber mitnehme, ist, dass wir nicht alles als selbstverständlich hinnehmen dürfen. Es gab Momente, in denen wir Wasser suchen mussten oder unser Tagesplan wegen der vielen Menschen am Ende ganz anders aussah. Da lernt man, die Situation so zu akzeptieren, wie sie in dem Moment ist. Wenn das gelingt, entdeckt man viel Schönes oder erlebt Begegnungen mit fremden Menschen aus aller Welt.  

Was möchten Sie den Menschen, die nicht am Weltjugendtag teilnehmen konnten, ans Herz legen?
Wer noch nie an einem Weltjugendtag teilgenommen hat, sollte das auf jeden Fall tun! Ich habe Freundschaften geschlossen, die seit Jahren anhalten, und das Erlebnis, mit einer so grossen Menschenmenge Gott zu preisen, ist wirklich eine Erfahrung wert. 

Wann ist der nächste Weltjugendtag? Wo findet er statt und wie kann man teilnehmen?
Der nächste internationale Weltjugendtag findet 2027 in Seoul in Südkorea statt, aber wer nicht so lange warten will, für den ist der nationale Weltjugendtag sicher eine gute Option. Dieser findet nächstes Jahr in Chur statt, also ganz in der Nähe des Klosters Cazis. Über einen Besuch würde ich mich sehr freuen :-).